Familienaufstellungen

Familien-stellen nach Bert Hellinger


Anerkennung und Liebe als Lösung erleben



Voraussetzungen, Vorgang und Auswirkungen beim Familienstellen

Hardy Georgi, Diplom - Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, München



Weshalb Familienaufstellungen oder Einzelaufstellungen?

Anwendungsbereiche

Anima und Animus

Familienstellen. Wie geht das?

Einzelaufstellung

Wie können Sie sich auf Ihre Familienaufstellung vorbereiten?

Seminare

Termine

Weitere Info

FAQ zum Familienstellen

EMail

Literatur zum Familienstellen


Anmeldeformular

Impressum / Haftungsausschluss

familien-stellen neu laden, falls Sie keine Rahmen oder Navigationsleiste sehen


Weshalb Familienaufstellungen?

Wenn unser Verhalten immer wieder unvernünftig ist und wir es dennoch nicht ändern können und darunter leiden, kann dies mit unseren Ansichten über uns oder andere Menschen und der Art unseres Umgangs mit ihnen zu tun haben.

Diesen erlernen wir im Wesentlichen in unserer Familie. Die verborgenen, unbewussten Einstellungen und Regeln können uns in unserer Entwicklung unterstützen oder auch hindern.

Dies Lernerfahrungen oder Kräfte aus der Familie tragen viel zu unserem Verhalten und zu unserer Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben bei.

In der Familienaufstellung stellen Sie Ihr eigenes Familienbild mit der Unterstützung anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aufstellungsgruppe im Raum auf, und Sie wandeln es durch Erleben, Einsicht und Anerkennung im Richtung auf mehr Harmonie und gewinnen ein freieres, kraftvolleres Selbstbild und damit Verhalten.

Die Fragen können sich auf familiäre, partnerschaftliche oder beispielsweise auch auf berufliche Schwierigkeiten beziehen. Grundsätzlich sind alle sozialen Systeme „aufstellbar“. Es sind beispielsweise auch Aufstellungen von Firmenstrukturen oder politischen Strukturen möglich.

Bindungen und unterstützende Bezüge werden Ihnen deutlicher oder überhaupt erst sichtbar. Abhängigkeiten können Sie lösen und übernommene Aufgaben zurückgegeben. Dies erleichtert und befreit, macht Sie bereit für die umfassendere Bewältigung der eigenen Lebensaufgaben.

Das Loslassen einschränkender Verhaltens- oder Denkmuster und das Vertrauen in die stärkenden Kräfte bringt oft auch weiter gehende Lösungen für verschiedene andere anstehende Aufgaben und Lebensbereiche mit sich.
 


Anwendungsbereiche

Viele Menschen fühlen Belastungen in ihrem Leben, die sie nicht so leicht loswerden und sich manchmal nicht so recht erklären können. Diese wirken sich dann oft in verschiedenen Lebensbereichen aus.

Beispiele dazu aus der Praxis aus verschiedenen Bereichen:

Partnerschaft bzw. Bindungsfähigkeit:

Soll eine Beziehung eingegangen werden?

Besteht noch die Möglichkeit eine Beziehung wieder zu beleben oder soll ich die Beziehung lieber beenden?

Wieso suche ich mir immer Partner, die sich ähneln und mit denen es nicht gut gehen kann?

Was kann ich tun um eine frühere Partnerin endlich zu vergessen und die Sache abzuschließen?

Ich lebe meine Partnerschaft wie meine Eltern es taten. Und das tut uns nicht gut. Was tun?

Meine Beziehungen dauern nie länger als ein Jahr. Was mache ich falsch?


Familie:

Wie kann ich mich mit meinen Geschwistern besser verstehen?

Ich will mich mit meinen Eltern wieder versöhnen. Wie?

Mein Sohn ist auf der schiefen Bahn. Kann ich etwas tun?

Meine Tochter soll es einfacher haben als ich. Kann ich ihr noch etwas für ihr Leben mitgeben?

Was kann ich dafür tun, dass es meiner Enkelin besser geht?


Beruf:

Soll ich lieber in meinem Beruf bleiben oder mich doch umorientieren?

Wie komme ich mit meinem Kollegen besser zurecht?

Was kann ich tun, damit meine Mitarbeiter besser zusammenarbeiten?

Immer Ärger mit dem Chef. Obwohl ich mich so bemühe!

Wie werde ich erfolgreicher im Beruf?


Anderes:

Ich will mehr Zufriedenheit in meinem Leben!

Wie komme ich zu innerer Ruhe?

Soll ich in meine alte Heimat zurück gehen?

Ich brauche Klarheit um in meinem Leben weiter zu kommen!

Alles ist so schwer. Wie kann ich es mir leichter machen?

Es sind sehr belastende Dinge passiert. Damit soll Schluss sein! Wie schließe ich das ab und nehme mein Leben jetzt selbst in die Hand?



Familienstellen. Wie geht das?

In der Aufstellungsgruppe sitzen die Teilnehmer/innen im Kreis und nachdem sich alle vorgestellt und etwas kennen gelernt haben, besteht für Sie die Möglichkeit Ihr Problem bzw. Ihre persönliche Fragestellung im Gespräch mit mir zu äußern und genau zu definieren. Hierbei werden auch wichtige Familiendaten erkundet. Siehe dazu auch nächstes Kapitel: Wie können Sie sich auf Ihre Familienaufstellung vorbereiten?

Durch die Auswahl und die Aufstellung anderer Gruppenmitglieder repräsentieren Sie Ihr Familiensystem und die Fragestellung bildhaft. Die gewählten Gruppenmitglieder werden durch die Fragestellerin / den Fragesteller im Raum aufgestellt. Dies geschieht unter meiner Anleitung.

Die Herkunftsfamilie wird meist dann aufgestellt, wenn es um Schwierigkeiten geht, die Ihnen schon seit langer Zeit bekannt, oft lebenslang vertraut sind.
Handelt es sich um neue oder situationsspezifische Fragen - Schwierigkeiten in der Partnerschaft oder mit Kindern, kommt auch die gegenwärtige Situation oder Gegenwartsfamilie zur Aufstellung in Betracht.

Die Repräsentanten äußern sich unter meiner Anleitung und treten so in Austausch miteinander und mit dem System einschließlich vielleicht fehlender Personen und können für sich und in Folge für die Aufstellenden vorteilhaftere Positionen im familiären System finden. Hierbei werden sie durch meine Nachfragen hinsichtlich ihrer Befindlichkeit reflektiert und begleitet. Dies bewirkt eine neue Ausrichtung des Systems in Richtung von Wahrheit, Aufrichtigkeit, ja sogar Liebe. Dies stärkt alle.

Nachdem das System zu einer stärkenden neuen Ordnung gekommen ist, kann die oder der Aufstellende ihre / seine Position einnehmen und sich auf diese Erfahrung, dieses neue Bild, diese harmonischere und stärkende Ordnung einlassen und sie und damit sich und die eigene Position im System festigen. Häufig sind hier lösende Sätze notwendig, die sowohl der Orientierung im System dienen, als auch Akzeptanz und daraus folgend Neuorientierung unterstützen.

Die innere Neuorientierung auf die gestärkte Position im System hin darf sich entwickeln und die Aufstellerin / der Aufsteller können bisher blockierte Energien freisetzen.

Oft wirkt das erreichte Bild noch lange nach und verschiedene neue und stärkende Aspekte treten in Erscheinung. Nach meiner Erfahrung können tief greifende Änderungen, die von TeilnehmerInnen auf die Aufstellung zurückgeführt werden, noch ein Jahr nach der Aufstellung eintreten.
 
 

Wie können Sie sich auf Ihre Familienaufstellung vorbereiten?

Sie sollten sich vorher über Ihre Familie informieren.
Fragen Sie Ihre Eltern, Geschwister und andere Angehörige nach schweren Familienereignissen, wie toten, vermissten oder früh erkrankten Angehörigen, gestorbenen, abgetriebenen oder abgegangenen Kindern, Familiengeheimnissen, Verbrechen, früheren Beziehungen, Kindern aus anderen Beziehungen, Krieg, Flucht und Vertreibung, Erbstreitigkeiten oder Krankheit, Missbrauch, Tod, „dunkle“ oder verheimlichte Seiten.
Je mehr Sie erfahren, desto einfacher, klarer und hilfreicher kann die Aufstellung für Sie werden.

Wichtig sind dabei besonders die leiblichen Vorfahren aus der eigenen Linie.
 


Was ist eine Einzelaufstellung?

In einer Einzelaufstellung nehmen Sie allein nach und nach die verschiedenen Rollen der Personen ein, die für Ihr Anliegen wichtig sind. Sie spüren das Befinden und die Bedürfnisse der entscheidenden Menschen direkt am eigenen Körper. Dies mag sich seltsam anhören, doch wenn Sie diese Erfahrung gemacht haben, können Sie die Befindlichkeiten der anderen Familienmitglieder viel besser nachvollziehen.
Weil der Rollenwechsel immer wieder während der Aufstellung notwendig ist, dauert eine solche Aufstellung oft etwas länger als eine Aufstellung in der Gruppe.
Haben Sie vorher schon einmal in der Gruppe eine Aufstellung gemacht, so sollte alles flüssig ablaufen. Falls Sie bisher keine derartigen Erfahrungen gemacht haben oder nicht in Psychotherapie sind oder waren, rate ich grundsätzlich dazu, zuerst eine Gruppenaufstellung zu besuchen.
Einzelaufstellungen biete ich, wie einige meiner KollegInnen, in meiner Praxis an vorher telefonisch zu vereinbarenden Terminen an.

 
 

Seminare:

Fortbildungen oder Supervisionsgruppen finden häufig in regelmäßigen Abständen an Abenden von Werktagen statt.

Strukturaufstellungen für den gewerblichen Bereich finden meist an Werktagen statt.

Die Seminare werden in der Regel am Wohnort der Therapeutin / des Therapeuten durchgeführt. Organisieren Interessenten ein Seminar mit genügend Teilnehmern selbst, sind mir Seminare überall im deutschsprachigen Raum möglich. (meine Termine Hier )
 

Termine:

SEMINARE:

Die von mir persönlich veranstalteten Seminare zum Familienstellen beginnen für eine erleichterte Anreise am Samstag um 10 Uhr und sind gegen 18 Uhr zu Ende. Ebenso am Sonntag. Eintägige Seminar beginnen am Samstag oder Sonntag um 9.30h. Die Mittagspause ist ausgedehnt genug, damit Sie Essen gehen können. Bitte mailen Sie mir oder rufen Sie mich an. Meine Adresse steht unten auf dieser Seite. Die Teilnahmegebühr beträgt 190 Euro, für TeilnehmerInnen ohne eigenes Anliegen 100 Euro. An eintägigen Seminaren können Sie für 100 Euro teilnehmen – ohne eigene Aufstellung: 70 Euro.

Die nächsten Termine:

Auf noch nicht festgelegte Zeit biete ich keine Gruppentermine an. Einzeltermine in meiner Praxis besprechen Sie bitte mit mir am Telefon oder per E-Mail.

Weitere Informationen:

Persönliches:

Einige Jahre lang war ich am Institut für Klinische Psychologie der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Besonders intensiv beschäftigte ich mich mit Angststörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen. Später arbeitete ich als Psychologe am Kinderzentrum in München diagnostisch, beratend und therapeutisch.
Seit 1994 beschäftige ich mich auch mit Familienstellen und Strukturaufstellungen nach Bert Hellinger.

Derzeit arbeite ich als approbierter Psychologischer Psychotherapeut mit Kassenzulassung in einer Gemeinschaftspraxis in München.

Meine Vorgehensweise beim Familienstellen ist behutsam führend, erkundend und unterstützend. Mir ist es wichtig, dass die Aufstellenden ihre stärkenden Bindungen erfahren und von da aus die grundlegende Neuorientierung leichter angehen können.
Mit der Gleichstellung von Mann und Frau - keiner Nach- oder gar Unterordnung, sondern Betonung des gegenseitigen Respekts - habe ich in meiner Praxis sehr gute Erfahrungen gemacht.
Meine eher reflektierend stützende Herangehensweise an das Familien-Stellen resultiert auch aus meiner Erfahrung in Gestalttherapie, wo - außer der Anerkennung der umfassenden Wirklichkeit - der Dialog, die Rückmeldung und das gemeinsame Vorangehen wesentlich sind.
 

  FAQ zum Familienstellen:

FAQ bedeutet: Frequently Asked Questions - Oft gestellte Fragen. Hier beantworte ich die Fragen, die mir oft per EMail oder auch im Seminar gestellt werden.

 Die Kosten für Familienaufstellungen werden ebenso wenig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wie die Kosten für andere familien- oder systemorientierte Therapien.

 In der Regel können Sie mit einer Aufstellung entweder ein Teilgebiet Ihrer Probleme oder nicht selten auch einen grundlegenden Teil lösen. Weitere Aufstellungen sollten gegebenenfalls in mehrmonatigem Abstand folgen, falls Sie das Bedürfnis danach haben. Gegebenenfalls kann ich Ihnen eine Nachbetreuung in meiner Praxis anbieten. Dies ist jedoch selten nötig.

 Falls Sie zur Zeit in psychotherapeutischer Behandlung sind, empfehle ich Ihnen die geplante Familienaufstellung mit Ihrer Therapeutin / Ihrem Therapeuten zu besprechen. Viele TherapeutenkollegInnen habe ich als offen oder auch positiv dem Familienstellen gegenüber erlebt.

 Auch Menschen, die unter Angststörungen in Gruppen leiden, können sich bei mir gut aufgehoben fühlen, da ich langjährige Erfahrungen mit der Behandlung von Angststörungen habe.

 Hier finden Sie das aktuelle Hotelverzeichnis für München.

 Der Veranstaltungsort meiner Seminare, eine physiotherapeutische Praxis, befindet sich in der Zenettistraße 48, nähe Lindwurmstraße, also in der Innenstadt beim Klinikviertel. Er ist gut mit der U-Bahn zu erreichen. Die Parksituation ist nicht sehr günstig, jedoch klappts mit ein wenig Glück.
 

Meine Adresse:

Hardy Georgi
Praxis: Liebherrstr. 5, 80538 München
Telefon: 089 / 3565 4767 wöchentliche Sprechzeit am Telefon: Dienstag 19.00h - 20.00h).

Weitere Info unter E-Mail: Georgi@familien-stellen.de

Falls Sie nicht innerhalb von 10 Tagen eine Antwort auf Ihre Mail erhalten, bitte ich um eine erneute Anfrage, da gelegentlich E-Mails verloren gehen.

Weitergabe oder Nutzung der Texte, auch auszugsweise, ist nur unter deutlicher Angabe der Quelle, also folgender www - Adresse gestattet: http://www.familien-stellen.de ---------------- Letzte Änderung: 14.6.2011

Literaturempfehlung zum Familienstellen:

Hellinger, Bert: Was in Familien krank macht und heilt, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1999

Hellinger, Bert: Mitte und Maß (Kurztherapien), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1999

Hellinger, Bert: Wo Ohnmacht Frieden stiftet (Familien-Stellen mit Opfern von Trauma, Schicksal und Schuld), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1999

Hellinger, Bert: Ordnungen der Liebe (Ein Kursbuch), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: Der Abschied (Nachkommen von Tätern und Opfern stellen ihre Familien), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: Familien-Stellen mit Kranken, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: Finden, was wirkt, Kösel Verlag, München, 1998

Hellinger, Bert: Haltet mich, dass ich am Leben bleibe (Lösungen für Adoptierte), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: In Seele an der Liebe rühren (Familien-Stellen mit Eltern und Pflegeeltern behinderter Kinder), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: Die Mitte fühlt sich leicht an, Kösel Verlag, München, 1998

Hellinger, Bert: Schicksalsbindungen bei Krebs, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1998

Hellinger, Bert: Wo Schicksal wirkt und Demut heilt (Ein Kurs für Kranke), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1999

Hellinger, Bert: Verdichtetes (Sinnsprüche - Kleine Geschichten - Sätze der Kraft), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1997

Leiden ist leichter als lösen. Familienaufstellungen mit Suchtkranken, Junfermann Verlag

Hellinger, Bert & ten Hövel, Gabriele: Anerkennen was ist, Kösel Verlag, München

Hellinger, Bert; Weber, Gunthard; Beaumont, Hunter: Love's Hidden Symmetry (What makes love work in relationships), Carl-Auer-Systeme, Heidelberg; Zeig, Tucker & Co., Phoenix, Arizona, U.S.A. (Buch in englischer Sprache, in english language), 1998

Hellinger, Bert; Weber, Gunthard; Beaumont, Hunter: A Simetria Oculta do Amor: Por que o amor faz os relacionamentos darem certo - EMail: editorialherder@herder-sa.com

Hellinger, Bert: Touching Love, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg, 1997

Franke, Ursula: Systemische Familienaufstellung, Profil Verlag, München

Franke, Ursula: Wenn ich die Augen schließe, kann ich dich sehen, Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Langlotz, Robert, Hrsg.: Familien-Stellen mit Psychosekranken (Ein Kurs mit Bert Hellinger), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Madelung, Eva: Trotz und Treue (Zweierlei Wirklichkeit in Familien), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Neuhauser, Johannes, Hrsg.: Wie Liebe gelingt (Die Paartherapie Bert Hellingers), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Prekop, Jirina: Wenn ihr wüsstet, wie ich euch liebe, Kösel Verlag, München

Sparrer, Insa / Matthias Varga von Kibéd: Ganz im Gegenteil (Tetralemmaarbeit und andere Grundformen systemischer Strukturaufstellungen), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Ulsamer, Bertold: Ohne Wurzeln keine Flügel, Goldmann-Verlag, München

Weber, Gunthard, Hrsg.: Praxis des Familienstellens (Beiträge zu Systemischen Lösungen nach Bert Hellinger), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Weber, Gunthard, Hrsg.: Zweierlei Glück (Die systemische Psychotherapie Bert Hellingers), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Weber, Gunthard, ed.: Felicidad Dual (Bert Hellinger y su psicoterapia sistémica) - EMail: pensamento@snet.com.br

Weber, Gunthard, Hrsg.: Derselbe Wind lässt viele Drachen steigen (Systemische Lösungen im Einklang), Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Weitere Bücher und andere Medien, wie Videos und MCs, können Sie einer Liste auf www.hellinger.com im Acrobat pdf-Format entnehmen.